Der Auftrag ist klar, Dateien liegen vor?

bedruckte Freunde-Schals, Kundenauftrag
Kundentextilien & unser Motiv. Flexdruck

Dann gerne Auftragsdetails und Datei/en direkt senden an post@textildruck37.de.
Große Dateien ab 10 MB am besten über das Uploadformular hochladen.

 

Textilien können im Laden ausgesucht, dort nach Katalog bestellt oder auch mitgebracht werden.


Bitte schauen Sie auch kurz über die Hinweise zu den Dateivorgaben für Textildruck (ganz unten).



Der Auftrag ist eigentlich klar, aber eine Datei hab ich nicht!

kreatives Chaos
... ist voll in Ordnung! Patch: Digitaltransferdruck

Kein Problem, das Umsetzen von Ideen in druckfertige Vorlagen gehört zum täglichen Geschäft. Je nach Aufwand und Auftragsvolumen kann das mit einem Aufpreis verbunden sein.

 

Senden Sie Ihre Idee einfach an post@textildruck37.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.



Hinweise zu Dateien für den Textildruck

  • Bilddateien wie jpg oder png sollten "groß" sein. Zu entwerfende Motive aus Pixeln idealerweise bei 300 dpi und im Wunschmaß anlegen. (Mindestens 150 dpi sollten es sein, das reicht insbesondere auf gröberen Stoffen aus.) Bei Fotodateien checken Sie das Pixelmaß. Dieses sollte möglichst gut vierstellig sein. Kleinere Dateien werden nach individueller Absprache natürlich auch verarbeitet. Unschärfe, Verschwommenheit sind möglich.
  • RGB-Dateien! Kein CMYK.
  • Bitte beachten, dass die meisten Bilder aus dem Internet für den Druck ungeeignet sind:
    a) zu klein, b) aufgrund von Urheberrechtsproblemen.
  • Sie haben (analoge) alte Fotos, Gemälde, Kinderzeichnungen o.Ä., die Kissen oder Taschen veredeln sollen? Kein Problem, man muss daraus Dateien machen: entweder durch Einscannen oder (noch besser) Abfotografieren bei gleichmäßigen Tageslichtverhältnissen. In den Fotoeinstellungen möglichst "gute Qualität" und ein großes Pixelmaß wählen. Das ist insbesondere wichtig, wenn das Motiv vergrößert gedruckt werden soll, was in Maßen geht.
  • Ein im Textverarbeitungsprogramm wie Word angelegtes Dokument sollte als pdf abgespeichert werden.
  • Vektordateien  (z.B. ai, cdr, svg) braucht man z.B. für alles, was im Flex- oder Flockdruck umgesetzt wird. Solche einfarbigen Grafiken sind ohne Farbverläufe und sollten nicht zu "fitzelig" sein (keine Haarlinien oder extrem spitze Winkel), da die Motive aus einer Folie geschnitten werden und anschließend händisch "entgittert" werden müssen.
  • Natürlich machen wir uns die Dateien auch, wie wir sie brauchen! Das kann einen Aufpreis bedeuten. Oder auch nicht, je nach Auftragsvolumen.
  • Sie haben nur eine Idee? Kein Problem, die kann in Absprache mit Ihnen gerne gestalterisch umgesetzt werden! Dazu wird eine E-Mailadresse benötigt, damit Voransichten gesendet werden können.